Aktuelles

Fachwarte für Obst & Garten



Neuer Lehrgang zum LOGL-geprüften Obst- und Gartenfachwart® startet im Dezember 2022!

Grundlage des Lehrgangs ist der landeseinheitliche Ausbildungs-rahmenplan, welcher der LOGL in Abstimmung mit dem Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg erstellt hat. Der Verband hat Schulungsunterlagen erarbeitet, ist an der Ausbildung und Prüfung beteiligt und verleiht Ausweis und Urkunde.

 

Schwerpunkt des Lehrgangs ist der Obstbaumschnitt unter besonderer Berücksichtigung naturschutzfachlicher Themen. Durch ihre Ausbildung sollen die LOGL-Geprüften Obst- und Gartenfachwarte® zum Erhalt der landschaftsprägenden Streuobstwiesen beitragen.

Anmeldungen ab sofort möglich:

Download
Anmeldeformular_Fachwartausbildung_neu.p
Adobe Acrobat Dokument 314.0 KB

Der Rahmenplan des Kurses ist bereits als Download verfügar:

Download
Rahmenplan_Fachwartausbildung_2022-23.pd
Adobe Acrobat Dokument 48.8 KB

Änderungen im Vorstand seit November 2021!

Am 18.11.21 wurde bei der Mitgliederversammlung ein neuer Vortsand gewählt. Andreas Breisinger gibt das Amt des 1. Vorstandes an Reimund Eberle ab. Manfred Wahl übernimmt das Amt des Kassierers von Reimund.


Unsere Ausbildung zum LOGL geprüften Fachwart 2021/22

Der aktuelle Fachwartkurs 2021/22 geht noch bis März 2022

Unterlagen zum Kurs findet ihr unter Donwloads.

 

Interessenten für den Kurs 2022/23 können sich schon jetzt per Email auf die Warteliste setzen lassen!




Mitteilungen des Fachwartvereins, jeden Monat neu! jetzt abrufen unter Downloads:


Rettungsmaßnahme für einen toten Baum

Auf den Berghauser Matten haben wir einen alten Kirschbaum  wieder aufgestellt...


Oeschbergschnitt mit den Fachexperten Thaler und Ritter

Am. 16.11.2019 fand auf den Berghauser Matten in Ebringen eine Demonstration der Obstbaumerziehung anhand der bekannten Oeschbergschnitttechnik statt. Die Oeschbergkrone (ein Mitteltrieb und vier selbsttragenden Leitäste), entwickelt von Dr. Spreng (Oeschberg, Schweiz), wurde von Helmut Palmer nach Deutschland gebracht und verfeinert. Am Jung- und Altbaum behandelte Helmut Ritter Fragen: Wie stelle ich eine Oeschbergkrone her bzw. wie stelle ich eine bestehende Krone nach Oeschberg um. Am Nachmittag folgte für die 51 Teilnehmer ein Vortrag von Rudolf Thaler zu der Person Helmut Palmer mit Exkursion den „württembergischen Obstbaukrieg“. Der Kurs wurde von der Fachwartvereinigung Markgraeflerland organisiert.