Herzlich Willkommen


Ausbildung zum LOGL-geprüften
Fachwart für Obst und Garten®

2019/20

  Die Fachwartvereinigung Markgräflerland e.V. bietet im Rahmen der Modellregion Biotopverbund Markgräflerland (MOBIL) die Ausbildung zum LOGL-geprüften Fachwart für Obst und Garten an.
In der Modellregion gibt es am Tüllinger Berg, am Schönberg und in der Vorbergzone wertvolle Streuobstbestände, die Lebensraum für die schützenswerten Vogelarten Wendehals, Grau- und Grünspecht sowie den Steinkauz bieten. Auch die nachtaktiven Fledermäuse nutzen das Streuobst als Jagdhabitat. Damit trägt der Kurs zur Umsetzung des regionalen Biotopverbundes bei. Ziel der Ausbildung ist die Förderung des landschaftsprägenden Streuobstbaus. Der Lehrgang will die Zusammenhänge des Biotops Streuobstwiese verständlich machen und diejenigen Maßnahmen vermitteln, welche dem langfristigen Erhalt der Streuobstwiesen dienen. Der Schwerpunkt des Kurses wird daher auf dem Obstbaumschnitt ruhen. Eines der wesentlichen Ziele ist das Erlernen eines selbständigen Obstbaumschnittes (Oeschbergschnitt). Der Lehrgang orientiert sich an der biologisch-ökologischen Wirtschaftsweise.
Der Lehrgang findet zum vierten Mal statt und wendet sich an alle Interessierte,  die eine Obstwiese oder ein Gartengrundstück bewirtschaften bzw. diejenigen die sich im praktischen Naturschutz ehrenamtlich engagieren möchten. Die Ausbildung zum LOGL-geprüften Fachwart für Obst und Garten ist eine landesweit anerkannte Fortbildung. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Der Lehrgang startet im Oktober 2019 und endet im Mai 2020 mit einer praktischen und theoretischen Prüfung. Eine Urkunde wird in feierlichem Rahmen übergeben. Der Kurs wird von Andreas Breisinger (Obstbaumpfleger, LOGL) und Britta Diekmann (Landchaftsarchitektin, Fachwartin für Obst u. Garten LOGL) geleitet.
Die Teilnehmerzahl ist auf 24 Personen begrenzt. Unterrichtsmaterial sowie ein auf ein Jahr begrenztes Abo der Zeitschrift „Obst & Garten“ sind im Preis von 390,00 € enthalten. Der Kurs gliedert sich in einen theoretischen und praktischen Teil und umfasst ca. 90 Stunden. Die Unterrichtszeiten finden vor allem an Abenden statt, Praxisübungen an Nachmittagen und Samstagen. Der Kurs kann damit gut berufsbegleitend belegt werden.

Infos und Anmeldung:
www.fachwarte-markgraeflerland.de
Ansprechpartner: Andreas Breisinger

Email:fachwarte.markgraeflerland@gmail.com

Informationen zum Projekt MOBIL:
www.biotopverbund-markgraeflerland.de oder bei Projektmanager Dipl.-Biol. Markus Mayer, Telefon: 07664/40363880, E-Mail: info@landschaftskonzepte.de


Erste Pflegeeinsätze auf den Berghauser Matten

Der Auftakteinsatz an den Berghauser Matten am 02.02.2019 war ein voller Erfolg. Nach einer naturschutzfachlichen Einführung durch Gabriel Rösch vom Referat für Naturschutz und Landschaftspflege des Regierungspräsidiums Freiburg gingen fast 20 Fachwarte und Fachwartsanwärter ans Werk und nutzten den herrlichen Sonnenschein für Verjüngungsmaßnahmen an den Kirschbäumen auf Höhe der Berghauser Kapelle. Weitere Termine erfolgen am 16.02 und am 09.03.2019.

Mehr zum nachlesen unter der Rubrik "Pflege Berghauser Matten".


Ein Artikel dazu wurde kürzlich in der Badischen Zeitung Veröffentlicht:

https://www.badische-zeitung.de/.../fuer-ein-laengeres-leben-der-baeume--

Wir gewinnen bei Wettbewerb "Lebendige Landschaft und Lebensmittel: Heimat und Biotopverund" von Edeka Südwest


Wir machten uns gar keine großen Hoffnungen, als wir uns im Frühjahr 2018 bei Edeka Südwest für den Wettbewerb anmeldeten. Wir hatten eine gute Idee, einen Traum als Verein eine eigene Streuobstwiese anzulegen und nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Und dann im April, kam die große Überraschung, dass wir als einer von 26 Gewinnern auserkoren wurden! 3.000 € bekommen wir als Startgeld für unsere Wiese in Buggingen. Die Preisverleihung fand am 08.10.2018 zusammen mit dem Bürgermeister Herr Ackermann im Edeka Buggingen statt. Wir freuen uns wahnsinnig und bedanken uns hier nochmal herzlich für die Möglichkeiten, die uns durch Edeka Südwest und auch der Gemeinde Buggingen gegeben wurden! Die Entwicklung unseres Projektes könnt ihr unter unserer neuen Rubrik "Projekt Vereinswiese" verfolgen.



Dritter Kurs "Fachwarte für Obst und Garten"


Am 6. Oktober 2018 begann der dritte Fachwartkurs in Schliengen. Es haben sich Interessierte aus den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Lörrach sowie aus der Stadt Freiburg beworben. Inhaltlich orientiert sich der Ausbildungsgang am Lehrplan des Landesverbandes für Obst und Garten und Landschaft LOGL mit einem besonderen Augenmerk auf die Belange des Naturschutzes. Der rund 100-Stündige Kurs endet voraussichtlich am 23. Mai 2019 mit einer Abschlussprüfung. Eines der wesentlichen Ziele ist das Erlernen eines selbständigen Obstbaumschnittes. Weitere Infos unter: http://www.biotopverbund-markgraeflerland.de/index.php/veranstaltungen/ausbildung-zum-logl-geprueften-fachwart-fuer-obst-und-garten

Foto: Roswitha Rombach



Fachwarte gründen Fachwartvereinigung


Im Februar 2017 überreichte Bernd Seitz, Referatsleiter für Naturschutz und Landschaftspflege des Regierungspräsidiums Freiburg, die Urkunde für LOGL geprüfte Obstfachwarte an 29 Kursabsolventen und -absolventinnen. Es war der erste Fachwartkurs im Landkreis Lörrach und Breisgau-Hochschwarzwald, initiiert durch Klaus Nasilowski vom Landratsamt Lörrach und Markus Mayer (Büro für Landschaftskonzepte) mit Unterstützung des Regierungspräsidiums Freiburgs. Gefördert wurde die Ausbildung durch das Projekt MOBIL - Biotopverbund im Markgräflerland. Das Markgräflerland dient als Modellregion für die Umsetzung des landesweiten Biotopverbunds.

 


 

 

 

 

Gefördert durch das Projekt MOBIL: www.biotopverbund-markgraeflerland.de/index.php

Wir sind Mitglied beim LOGL!

https://www.logl-bw.de


Kontakt:

Fachwartvereinigung Markgräflerland e. V.

Riesenweg 14

79110 Freiburg im Breisgau

Vereinssitz: Buggingen

email:fachwarte.markgraeflerland@gmail.com